Über das FÖJ

Leben FÖJ’ler*innen in einer Selbstversorger-Kommune und flechten ihre Einkaufskörbe selbst?

Nein! Wenn du das möchtest dann wirst du auch das finden. Aber das FÖJ ist unglaublich vielfältig. Du kannst im Zoo, in der Forschung, bei verschiedenen NGO’s (Nicht-Regierungsorganisationen), in Museen, Ämtern und an vielen anderen spannenden Orten helfen.

Warum sollte ich ein Freiwilliges Ökologisches Jahr machen?

Du kannst das FÖJ nutzen um,

  • mehr über Umwelt- und Naturschutz zu erfahren
  • dich motiviert und aktiv am Schutz und Erhalt der Umwelt zu beteiligen
  • die Zeit zwischen der Schule und einer Ausbildung oder dem Studium sinnvoll zu nutzen
  • dich für deine weitere berufliche Zukunft zu orientieren
  • deinen Wohnort zu wechseln und neue Menschen kennen zu lernen
  • in „grüne“ Berufe hineinzuschnuppern
  • eigene Fähigkeiten in einem neuen Umfeld zu erproben und erweitern
  • eigene Vorstellungen zu überprüfen und neue Ideen zu entwickeln
  • Werte die dir im Leben wichtig sind überdenken und festlegen
  • Im Sprechersystem Demokratie leben

Kann ich an einem FÖJ teilnehmen?

Zu Beginn eines FÖJ musst du Deine Vollzeitschulpflicht beendet haben, also mindestens 15 Jahre alt sein. Die obere Altersgrenze liegt bei 27 Jahren. Die Deutsche Staatsangehörigkeit ist keine Voraussetzung für die Teilnahme!

Einsatzstellen

Die Möglichkeiten des eigenen Engagements im FÖJ sind sehr weit gestreut, so dass für jede/n eine geeignete Einsatzstelle zu finden ist. Anbei sind einige Beispiele aufgeführt:

  • Naturschutzprojekte
  • Umweltschutzorganisationen
  • Jugendverbände mit ökologischen Projekten
  • Bildungsstätten (z.B. Museen)
  • Umweltlabore
  • Unternehmen und wirtschaftsnahe Einrichtungen
  • Forstämter
  • Bauernhöfe
  • Tierheime
  • Zoos

Für nähere Informationen fragt bitte direkt beim Träger eurer Wahl nach. Eine Liste der Träger findest Du auf der Website der Träger.

Vordenken und Nachdenken im FÖJ

Das FÖJ ist als Bildungsmaßnahme konzipiert. Das zeigt sich unter anderem darin, dass in den 12 Monaten während eines Freiwilligen Ökologischen Jahres, ausserhalb der täglichen Arbeit, an 25 Tagen Seminare zu unterschiedlichen Themen stattfinden. Dabei befasst ihr euch sowohl theoretisch, als auch praktisch mit verschiedenen Umweltthemen (meist in 5 Seminare á 5 Tage unterteilt). Außerdem reflektiert ihr Eure Arbeit in den Einsatzstellen und lernt natürlich andere FÖJlerInnen kennen. Entsprechend dem FÖJ-Gesetz und den Seminarkonzeptionen sollen die FÖJlerInnen die Seminare aktiv mitgestalten und Inhalte bestimmen.

Die Träger stellen die verschiedenen Einsatzstellen zur Verfügung und haben dafür Sorge zu tragen, dass FÖJ’ler*innen während der 12 Monate lernen und sich weiterentwickeln. Reine nur Routinetätigkeiten sollen im FÖJ nicht verrichten werden. Ein FÖJ ist kein Praktikum für 12 Monate. Sollte dies nicht der Fall sein, besteht jederzeit die Möglichkeit sich an die pädagogische Betreuung beim Träger zuwenden. Viele FÖJlerInnen haben außerdem die Möglichkeit ein eigenes Projekt in der Einsatzstelle zu bearbeiten!

Dauer eines FÖJ

Für ein FÖJ solltest du bereit sein dich volle 12 Monate zu engagieren. Nur bei wenigen Trägern ist es möglich kürzere oder auch längere Dienstzeiten zu leisten. Die Mindestdauer beträgt jedoch 6 Monate, bei einigen Trägern kann das FÖJ auf bis zu 18 Monate verlängert werden.

Entgelt während des FÖJ

FÖJlerInnen bekommen während der 12 Monate, je nach Bundesland, eine gewisse Menge Geld, das sich aus Taschengeld, Geld für Arbeitsbekleidung sowie aus einer Pauschale für Unterkunft und Verpflegung zusammensetzt. Da das FÖJ als Bildungsmaßnahme anerkannt ist wird zusätzlich Kindergeld (in Höhe von 204 Euro für das erste Kind) gezahlt. (Für weitere Kinder gelten andere Sätze).

Versicherungsleistung

Du bist während des FÖJ wie in einem regulären Arbeitsverhältnis angestellt, so dass die Beiträge für Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung vom Träger bezahlt werden.

FÖJ und Studienplatz

Das Jahr im FÖJ wird auf Wartezeiten für einen Studienplatz mit zwei Wartesemestern angerechnet, bei manchen Universitäten wird sogar dein Abiturschnitt verbessert. Informationen dazu findest du auf der jeweiligen Homepage.

Wo muss ich mich bewerben?

Die Bewerbungen gehen nicht direkt an die Einsatzstellen, sondern an einen der Träger des jeweiligen Bundeslandes. In Berlin ist ein Träger zum Beispiel die Stiftung Naturschutz Berlin. Bei diesem bekommt ihr auch nähere Informationen zu den einzelnen Einsatzstellen. Eine Liste der Träger befindet sich auf der Website der FÖJ-Träger.


FÖJ im Ausland

Für ein FÖJ im Ausland gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie in Deutschland. Das heißt der Träger kommt ebenfalls für Unterkunft, Verpflegung, Arbeitskleidung und das Taschengeld auf. Allerdings richtet sich die Höhe der bezahlten Beträge nach den Lebenshaltungskosten des jeweiligen Ortes.

Die Stellen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Ausland sind leider noch sehr begrenzt! Falls ihr euch aber vorgenommen habt, ein spannendes Jahr im Ausland mit ökologischen Engagement zu verbinden, bewerbt euch bei den jeweiligen Trägern.

Eine Liste mit FÖJ Stellen im Ausland findet ihr auf der Website der Träger.

38 Antworten auf „Über das FÖJ“

  1. Sehr geeherte Damen und Herren,
    ich komme aus Madagaskar und ich bin 22 Jahre alt. Ich habe Landwirschaft studiert und ich bin jetzt zeiten jahren. Also, ich interresiere mich gut über Föj weil es sehr interessant ist und Die Umwelt ist sehr wichtig im leben.
    Also,ich habe eine Frage, welsche niveau brauchen Sie für Föj? und bis wann könnte ich bewerben?
    Ich freue mich schon auf ihre Antwort.
    Freundlichen Grüssen
    MIRIAM Maharisoa

  2. Hallo, wenn ich nach der 11.KLasse vom Gymnasium abgegangen bin und ein FÖJ mache. Bekomme ich danach automatisch den Abschluss so, als hätte ich das Abitur vollendet?

    1. Hallo Marion,
      nein, durch ein FÖJ bekommst Du keinen Schulabschluss.
      Zwar hast Du mit einem FÖJ bei manchen Unis/Ausbildungsplätzen/Arbeitgebern bessere Chancen, aber einen Abschluss oder eine Prüfung wird durch das FÖJ nicht ersetzt.
      Freundliche Grüße
      Andi

      1. Hallo Marion,
        das kommt auf das Bundesland drauf an. In Baden Württemberg ist es so, dass wenn du das Gymnasium oder das Berufskolleg nach der 11/12 Klasse verlässt oder durch das Abitur nicht kommst, kannst du mit dem FÖJ oder FSJ dir deine Fachhochschulreife anerkennen lassen aber nicht die Allgemeine Hochschulreife. Wenn du aber auf de Uni studieren möchtest oder in der PH dann kannst du den Delta Test machen( das weiß ich von Baden Württemberg) , der allerdings nicht ganz billig ist, Vorbereitung erfordert und an der entsprechende Uni nachfragen ob der anerkannt ist. Dann wird dir aber keine Zusatzpunkte angerechnet für deinen Schnitt, da das Engagement als Erwerb für die Fachhochschulreife eingesetzt wird.

        Liebe Grüße
        Nicole

  3. Hallo, ich möchte gerne ein FÖJ nach der 10. Klasse machen. Ist es danach möglich das Abitur trotzdem zu machen (ich wäre dann 18) oder geht das nicht?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Pauline

    1. Hallo Pauline, wir haben gerade mit einem der Träger Rücksprache gehalten, und es kam in Niedersachsen zum Beispiel schon häufiger vor, dass Teilnehmer nach dem FöJ ihr Abitur auf dem klassischen Weg abgeschlossen haben.
      Das heißt, du musst dich nur um einen Platz an einer Schule kümmern.
      Sprich da doch einfach mal deine Schulleitung an.
      Viel Erfolg mit deinem Weg, und hoffentlich auch viel Erfolg mit deinem FöJ.

  4. Hallo, absolvierte z.zt. ein FÖJ bei einer Familie mit ökologischem Landbau. Ist aber alles andere als das. Ich werde größten teils nur als Hausmädchen und Putzfrau eingesetzt. Was soll ich tun?

    1. Liebe Birgit,
      so ist das FÖJ natürlich nicht gedacht! Du solltest dich in diesem Fall an die Ansprechperson wenden, die du bei deinem Träger hast.
      Mit ihr kannst du dann gemeinsam eine Lösung finden.
      Liebe Grüße,
      Jojo

  5. Was ist wenn mein Föj vom 1. September bis 31. August geht, aber meine neue Ausbildung schon Mitte August beginnen würde
    LG Cassandra

    1. Das ist kein Problem, du kannst da FöJ bereits nach einem halben Jahr beenden, dann wird es dir als FöJ anerkannt.
      Daher ist es sicher auch kein Problem das FöJ nach 11 Monaten zu beenden.

  6. Hallo,
    Ich habe 6 Monate lang schonmal ein FSJ gemacht und mich würde interessieren ob ich jetzt auch noch ein FÖJ machen darf.

    1. Hallo Leonie,
      du darfst insgesamt 18 Monate Jugendfreiwilligendienst machen. Dazu zählen sowohl FSJ, als auch FÖJ. Da du nur 6 Monate FSJ gemacht hast, sind noch 12 übrig und deinem FÖJ steht nichts im Wege 🙂
      Bei genaueren Fragen melde dich bitte bei den Trägern (foej.de).
      Wir auf foej.net sind selbst nur FÖJler*innen und können manche organisatorische Fragen nicht im Detail beantworten 🙂

  7. Hey,
    Was kennt ihr denn so für Projekte die andere FÖJler schon gemacht haben? Ich suche noch nach Inspiration für mein eigenes FÖJ Projekt, weil ich noch keine Idee habe.
    Danke schonmal im Vorraus

    1. Hallo Nina,
      ich persönlich habe meine Sprecher*innen-Arbeit als Projekt genommen. Ein Mit-FÖJler von mir hat mithilfe von Wildkameras das Vorkommen von Wildkatzen, in der Nähe seiner Einsatzstelle nachgewiesen. Manchmal haben die Einsatzstellen selbst auch Ideen für Projekte, bei denen sie dich unterstützen können. Ich habe hier außerdem eine Liste von Projekten in Niedersachsen gefunden: Projekte im FÖJ (Niedersachsen)

    1. Hallo Julian,
      soweit ich weiß ist das nicht möglich, solange die Einsatzstellen nicht als solche registriert sind. Allerdings gibt es ein paar FÖJ-Einsatzstellen auch im Ausland und viele weitere Möglichkeiten, sich dort freiwillig zu engagieren. Schau doch mal auf dieser Website vorbei!

  8. Hallo, ich mache gerade ein FöJ und würde gerne wissen ob ich es nach 6 Monaten ohne Grund abbrechen kann und ob die 6 Monate wie ein ganzes Jahr anerkannt werden oder wirklich nur die 6 Monate.
    Vielen Dank schonmal im Voraus!
    LG

  9. Hallo,
    Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse (habe eine Klasse übersprungen).
    Werde also erst nächstes Jahr 16. Ich möchte eig auch schule weiter machen aber ich wurde auf meinen Favorisierten schulen nicht angenommen. Jetzt habe ich mir überlegt und mich über ein Föj informiert und bin mir unschlüssig ob das wegen meines alters klappt.

    LG

    1. Hallo Emily,
      grundsätzlich kannst Du auch mit 16 ein FÖJ machen.
      Allerdings gibt es FÖJ-Einsatzstellen, die z.B. Menschen mit Führerschein bevorzugen.
      D.h. ja, nachdem, wo Du Dein FÖJ machen möchtest, müsste das im Einzelfall mit der Einsatzstelle abgesprochen werden.
      Vielleicht fragst Du auch einfach mal die FÖJ-Träger, die kennen sich da besser aus und können Dir dann bestimmt eine Stelle empfehlen, bei der Du ein FÖJ machen kannst.
      Eine Übersicht der Träger findest Du auf foej.de/traeger.
      Viel Spaß!

    1. Zum Verlängern des FÖJs fragst Du am besten Deinen Träger.
      Grundsätzlich gilt darür §8 Jugendfreiwilligendienst: „Der Jugendfreiwilligendienst nach den §§ 5, 6 und 7 kann ausnahmsweise bis zu einer Dauer von 24 Monaten geleistet werden, wenn dies im Rahmen eines besonderen pädagogischen Konzepts begründet ist.“

  10. Hallo ich habe bereits im Jahr 2016/17 mein FÖJ gemacht und dann in der Einsatzstelle meine Ausbildung zur Gärtnerin in der Fachrichtung Garten und Landschaftsbau gemacht. Leider sagt mir der Beruf nicht mehr zu. Die Ausbildung ist beendet aber ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Nun meine Frage dürfte ich ein 2. FÖJ machen? Ansonsten gebe es natürlich noch FSJ und Bfd aber ich wollte trotzdem mal fragen da ich einfach dazu nix finde😕hoffe ihr könnt mir helfen. Übrigens was ich sonst so über FÖJ gelesen habe(zb das es keine Routineaufgaben sein sollen usw) hat meine Einsatzstelle es nichts so gut hinbekommen😅 wusste nicht das es nicht so sein soll…Habe mich zwar informiert über das FÖJ aber leider dann wohl nicht genug oder habe es einfach nicht gefunden wie sich Einsatzstelle verhalten sollen… liebe Grüße 🤗🍀

    1. Hallo Daria,
      ein zweites FÖJ oder ein FSJ darfst Du nur machen, „wenn dies im Rahmen eines besonderen pädagogischen Konzepts begründet ist.“ Was genau das bedeutet, muss im Einzelfall geprüft werden.
      Ein (ö)BFD darfst Du aber unabhängig vom davon jederzeit machen.
      Für die Auswahl der Einsatzstellen sind die Träger verantwortlich. Wenn Du Deine Einsatzstelle doof fandest oder gar als billige Arbeitskraft eingesetzt wurdest, wende Dich an Deinen Träger!
      Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das Richtige für Dich findest
      Andi

  11. Hallo,
    wenn man die 11. Klasse an einem bayerischen Gymnasium abgeschlossen und bestanden hat (1,7) dann ein FÖJ macht und danach die 11. Klasse an einer FOS machen möchte, wird dann das bereits abgeleistete FÖJ als Praktikas in der 11. Klasse FOS anerkannt, d. h. es könnten dann in der 11. Klasse alle Praktikas entfallen?
    Wird die im Gymnasium bereits geschriebene Seminararbeit auch in der FOS anerkannt?
    Danke für eure Antworten und schöne Grüße Rena

    1. Hallo Rena,
      was von einer FOS anerkannt wird, kann im Einzelfall recht unterschiedlich sein.
      Frage das deshalb bitte direkt Deine (potenzielle) FOS und schildere ihnen Deine Ideen.
      Schöne Grüße zurück an Dich
      Andi

  12. Hallo,
    kann man sich auch von vornherein nur für 6 Monate bei einem FÖJ bewerben oder muss ich das dann einfach vorzeitig abbrechen, wenn ich das nur 6 Monate lang machen will/kann?

    1. Hallo Elena,
      ja, Du kannst Dich auch direkt für 6 Monate FÖJ bewerben. Allerdings bevorzugen die meisten Einsatzstellen Menschen, die bereit sind, ein ganzes Jahr lang FÖJ zu machen.
      Viel Spaß
      Andi

  13. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe noch eine Frage zum FÖJ. Sind die 25 Seminartage Pflicht?
    Mit freundlichen Grüßen
    Erik Marquardt

    1. Hallo Erik,
      die Gesamtdauer der Seminare beträgt laut Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten bezogen auf eine zwölfmonatige Teilnahme am Jugendfreiwilligendienst mindestens 25 Tage.
      D.h. wenn Du 12 Monate lang ein FÖJ machst, musst Du auch 25 Seminartage absolvieren. Wenn Du das FÖJ länger oder kürzer machst, werden die Seminartage entsprechend anteilig berechnet.
      Freundliche Grüße zurück an Dich
      Andi

  14. Liebes FÖJ- Team,
    im Sommer ist es für mich soweit und ich absolviere mein FÖJ im Wald. Jetzt treffe ich erste Vorbereitungen und frage mich, was ich alles brauche bzw. was ich mitbringen muss.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen und mir erläutern, was ihr alles eingepackt und mitgenommen habt.
    Liebe Grüße!

    1. Hallo Jo,
      das FÖJ kann von Einsatzstelle zu Einsatzstelle sehr unterschiedlich sein. Auch ein FÖJ im Wald kann sehr anders sein, als andere Wald-FÖJs.
      Deshalb frage dafür am besten Deine Einsatzstelle – die kennt sich da immer am besten aus!
      Liebe Grüße zurück an Dich
      Andi

  15. Hallo, welche Voraussetzungen muss ein Träger erfüllen, um eine Föj – Stelle anbieten zu können?
    Danke für die Antwort!
    Gruß Julia

    1. Hallo Julia,
      willst Du FÖJ-Träger werden, der mehrere Einsatzstellen verwaltet oder willst Du FÖJ-Einsatzstelle werden, um FÖJ-Stellen anzubieten?
      Wenn es um die Voraussetzungen geht, eine Einsatzstelle zu werden, frage bitte bei den FÖJ-Trägern deines Bundeslandes nach.
      Wenn es um die Voraussetzungen geht, ein FÖJ-Träger zu werden, frage bitte beim Förderverein Ökologische Freiwilligendienste e.V. nach.
      Beides findest Du auf der Internetseite foej.de.
      Viele Grüße
      Andi

Schreibe einen Kommentar zu Ronja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.