Kurzes Resume zum BAT

Der Bundesaktionstag 2013 (Oder doch eher ein Wochenende)

 

Begonnen hat das Programm am Freitag den 21.06. abends in der Landesgeschäftsstelle der Bundjugend Berlin.  Dort schauten wir uns gemeinsam den Film „More than Honey“ an. Nach längerer Diskussion über Bienen und deren Haltung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass manche Chinesen echt verrückt sind. 😉

Ein Film den es sich wirklich lohnt anzuschauen!

Netterweise war zum Zeitpunkt des Bundesaktionstages die längste Nacht des Jahres und in Berlin  wurde diese mit der „Fête de la Musique“ gefeiert. Außerplanmäßig sind wir dann in kleineren Gruppen noch losgezogen und ließen uns von cooler Musik beschallen.

Das hielt uns jedoch am nächsten Tag nicht von einem Besuch des Reichstagsgebäudes ab . Nach der Besichtigung des Plenarsaals und der Erklärung des  „Bundestags Blue“ sind wir dann gemeinschaftlich noch auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes gegangen.

Wer wollte, konnte im Anschluss noch eine kleine Besichtigung durch das Regierungsviertel mitmachen. Es gab auch dort einiges lustiges zu erleben, auch wie man von einer FÖJlerIn zum Fotomodel wird. 😉

Abends hatten wir uns dann alle im Kinderhof „Pinke Panke“ getroffen zum Lagerfeuer. Stockbrot und andere Leckereien wurden an dem Abend in Schaaren verputzt.

Den ganzen Abend wurde gefeiert und gelacht. Auch einige ehemalige FÖJlerInnen sind vorbeigekommen und ließen sich von unserer Feierlaune anstecken.

Neben Tischtennis spielen haben wir auch eine kleine Klamottentauschparty gemacht. Das geht so: Jeder bringt Sachen mit, die er nicht mehr anziehen will. Alle Klamotten werden ausgebreitet und jeder kann sich nehmen was er will. Lustig wird es, wenn Klamotten aus den 80ern wieder zum Vorschein kommen. J Außerdem gab es die Möglichkeit, Seedbombs zu bauen. Die Bingenheimer Saatgut AG hat uns dafür dankenswerterweise etliche Blumensamen zukommen lassen.

Es war ein sehr schöner Abend!

Am Sonntag sind wir dann gemeinsam zum Landwirtschafts- und Gemüseanbaubetrieb Speisegut gegangen, haben bei der Ernte und kleineren Arbeiten geholfen und wurden dann von der berühmten mobilen Volksküche „Fläming Kitchen“ bekocht.

Mit einem kleinen Ablusspicknick auf dem Tempelhofer Feld, mit den letzten die noch da waren, endete dann der Bundesaktionstag 2013.

Es war ein sehr schönes Wochenende, wir hatten viel Spaß, haben einiges dazu gelernt und viele FÖJler getroffen. Wir möchten uns nochmal bei allen bedanken, die da waren – nd auch bei der Fläming Kitchen und Speisegut.

Noch mehr Bilder findet ihr hier.

Eure Bundessprecher

Crispin, Ole, Eva, Nani und Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.